Onlinezugangsgesetz (OZG)

Was ist das OZG und was bedeutet es für Hessen?

Bund und Länder sollen bis 2022 ihre bereits vorhandenen Verwaltungsportale verbinden und darüber hinaus alle Verwaltungsleistungen (auch) online anbieten. Dadurch können Bürgerinnen, Bürger und Unternehmen ihre Anliegen schneller und bequemer erledigen, sie brauchen dazu künftig nur noch ein einziges Nutzerkonto.

Onlinezugangsgesetz

Aktuelles
Ein Jugendlicher mit neuem Auto und Führerschein
Digitaler Führerscheinantrag im Rheingau-Taunus-Kreis möglich
Im Laufe des Jahres 2021 soll der digitale Führerscheinantrag in ganz Hessen zur Verfügung stehen.
Motorrad Jugend Führerschein OZG Paar
Umsetzung Onlinezugangsgesetz
Ab sofort können Bürgerinnen und Bürger im Main-Kinzig-Kreis ihren Führerschein für Motorrad und Pkw online beantragen.
Führerschein
Hessen übernimmt Federführung
Welche Leistungen können wir für "Mobilität und Reisen" digitalisieren? Sind wir auf dem Weg zur Online-Führerscheinstelle?
Tastatur
Behördengänge online erledigen
Kann ich zukünftig alle amtlichen Dokumente von Zuhause oder unterwegs per Klick beantragen? Welche Leistungen könnten in Hessen bald online statt in der Behörde erledigt werden?
Treffen der Federführer Online-Zugangsgesetz
Erstes Treffen zum Thema Mobilität + Reisen
Bund und Länder planten gemeinsam die nächsten Umsetzungsschritte im Themenfeld und tauschten sich über die Chancen dieses umfangreichen Projekts aus.
OZG-Werkstatttreffen im Biebricher Schloss
Einblick in das Digitalisierungslabor
Die Federführer für "Mobilität und Reisen" Hessen und Baden-Württemberg haben sich getroffen. Hier erfahren Sie mehr über die Redner und Inhalte.
Schließen