Bauarbeiter trägt Verkehrspylonen auf sanierter Straße

Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

Land beteiligt sich am Ausbau der Ortsdurchfahrt Büßfeld

Lesedauer:2 Minuten

Mit insgesamt 462.600 Euro unterstützt das Land Hessen den Vogelsbergkreis und die Stadt Homberg (Ohm) beim Ausbau der Ortsdurchfahrt Büßfeld (Kreisstraße 50). Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Montag in Wiesbaden mit. Das Land trägt damit über die Hälfte der Gesamtausgaben von rund 860.000 Euro.

Fahrbahn und Gehwege werden auf einer Länge von knapp 360 Metern grundhaft erneuert. Dies verbessert die Tragfähigkeit der Fahrbahn und die Sicherheit der Gehwege. Die beiden Bushaltestellen „Kirche“ und „In der Rosselbach“ werden barrierefrei angelegt, um Fahrgästen mit Rollstuhl, Rollator oder Kinderwagen den Ein- und Ausstieg zu erleichtern. Für Blinde und Sehbeeinträchtigte werden Rillen- und Noppenplatten, sogenannte taktile Leitelemente, im Bodenbelag verlegt. Überquerungsstellen in der Nähe der Haltestelle werden ebenfalls barrierefrei ausgebaut und mit entsprechenden Leitelementen versehen.

Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich im Frühjahr 2023 und sollen Ende 2023 abgeschlossen sein.