Landstraße mit Rapsfeldern am Straßenrand

Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

Kreisstraße 21 in Felsberg wird ausgebaut

Lesedauer:1 Minute:

Mit 588.100 Euro unterstützt das Land Hessen den Schwalm-Eder-Kreis und die Stadt Felsberg beim Ausbau der Kreisstraße 21 in der Ortsdurchfahrt Hesserode. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir heute in Wiesbaden mit. Der Kreis erhält 470.000 Euro für die Fahrbahn, die Stadt 118.100 Euro für Gehwege und den barrierefreien Ausbau einer Bushaltestelle. Die Gesamtausgaben für das Projekt belaufen sich auf 920.000 Euro.

Sowohl die Fahrbahn als auch die Gehwege der Ortsdurchfahrt befinden sich in einem schlechten Zustand, die Fahrbahn ist teilweise breiter als erforderlich.

Die neue Fahrbahn wird auf eine Breite von 5,5 Meter verschmälert, dadurch entsteht Platz für Gehwege mit einer Mindestbreite von 1,5 Meter. Die neuen Gehwege verlaufen teilweise auf einer oder auf beiden Straßenseiten. Außerdem wird die Bushaltestelle in der Ortsdurchfahrt barrierefrei ausgebaut und um rund 60 Meter versetzt.

Die Bauarbeiten sollen im September beginnen und im August 2022 abgeschlossen sein.