Flugzeug am Himmel nach dem Start

Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

Griesheim erhält Ausgleich für Fluglärm

85.000 Euro stehen für das Freizeitgelände Süd und neue Stadtbäume bereit.

Die Stadt Griesheim erhält 85.000 Euro nach dem Regionallastenausgleichsgesetz für besonders stark von Fluglärm belastete Kommunen. Der entsprechende Bescheid wurde der Kommune übersendet, wie Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Freitag mitteilte.

„Wir lassen den Kommunen viel Freiheit bei der Verwendung des Geldes“, sagte Al-Wazir. „Denn die Kommunen wissen in der Regel selbst am besten, mit welchen Maßnahmen sie ihre Stadt oder ihren Ort attraktiver und lebenswerter machen können.“

Mit dem Geld will die Stadt auf dem Bolzplatz am Freizeitgelände Süd eine Dirt-Bike-Strecke errichten. Damit nach wie vor dort Fußball gespielt werden kann, wird ein schützender „Soccer-Cage“ aufgebaut. Der Bereich der vorhandenen Skateranlage wird saniert und das Gelände neu eingefriedet. Einzelne Elemente der Skateranlage werden erneuert und bei Bedarf ausgetauscht. Zudem werden im gesamten Stadtgebiet neue Bäume gepflanzt.