Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

Besuch der Cornelia-Funke-Schule in Gemünden (Wohra)

Gemeinsam mit Staatssekretär Deutschendorf feierten die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen den Wechsel auf die weiterführende Schule.

Lesedauer:3 Minuten:

Für zahlreiche Schülerinnen und Schüler beginnt heute mit dem Wechsel auf die weiterführende Schule der nächste große Abschnitt ihrer Schullaufbahn. Gemeinsam mit Staatssekretär Jens Deutschendorf feierten die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen der Cornelia-Funke-Schule in Gemünden (Wohra) den Beginn dieser spannenden Zeit.

„Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg für ihre weiterführende Schullaufbahn. Wir haben bei der Vorbereitung für dieses Schuljahr alles dafür getan, dass die Kinder in der Schule bestmöglich vor Ansteckung geschützt sind“, erklärte der Staatssekretär. Bereits vor den Ferien seien die Schulen über ein aktualisiertes Hygienekonzept sowie erweiterte Test- und Schutzmaßnahmen in den ersten Wochen nach Schuljahresbeginn informiert worden. Zudem sei die Impfung der Lehrkräfte beinahe flächendeckend abgeschlossen und die der Jugendlichen gewinne immer mehr an Fahrt.

Auch schreite die Digitalisierung der hessischen Schulen kontinuierlich voran: „Ein Großteil der Schulen sind mittlerweile an schnelles Glasfasernetz angeschlossen, immer mehr Lehrkräfte erhielten ein Notebook oder Tablet zum Einsatz im Unterricht und auch zahlreiche Schülerinnen und Schüler profitierten von der Ausstattung mit digitalen Endgeräten“, sagte Jens Deutschendorf.

Im neuen Schuljahr besuchen 761.500 Kinder und Jugendliche eine der hessischen Schulen. Dem stehen 55.540 Lehrerstellen gegenüber, damit noch einmal mehr als im vergangenen Schuljahr. Bereits seit 1999 besuchen die Mitglieder der Hessischen Landesregierung zu Beginn des neuen Schuljahres landesweit Einschulungsfeiern an Grund- und weiterführenden Schulen und wünschen den Schülerinnen und Schülern eine erfolgreiche Schullaufbahn.

Schlagworte zum Thema