Auszubildende mit gelbem Helm

Mehr Nachwuchs gewinnen

Lesedauer:1 Minute:

Die hessischen Betriebe müssen auch in Zukunft geeigneten Nachwuchs für die duale Ausbildung gewinnen. Das Land fördert deshalb Maßnahmen, die hessischen Jugendlichen bei der beruflichen Orientierung helfen und es Unternehmen erleichtern, neue Nachwuchskräfte zu finden. Ein Schwerpunkt liegt hierbei insbesondere bei der Berufsorientierung in MINT-Berufen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik im Rahmen der hessischen MINT-Aktionslinie.

Vertiefte Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 8 soll die Ausbildungsreife stärken und gleichzeitig

  • die Bewerbungskompetenz fördern,
  • den Berufswahlprozess vorbereiten und
  • den späteren Ausbildungserfolg verbessern

Das Förderprogramm erleichtert es, geeigneten Nachwuchs zu gewinnen.

Es werden Maßnahmen der Berufsorientierung gefördert, die über das Regelangebot von Schule oder Berufsberatung hinausgehen. Besonders Projekte und Ideen,die landesweit umgesetzt werden können oder modellhafte Konzepte für bestimmte Personengruppen oder Themen realisieren, sollen bevorzugt umgesetzt werden. Das Programm wird mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds und der Regionaldirektion Hessen der Bundesagentur für Arbeit gefördert.