Blick auf eine hessische Solaranlage

Energie sparen und Klima schützen

Hessen nimmt mit der Energiewende Kurs in Richtung Zukunft. Bis 2050 soll Hessen zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien versorgt werden und dabei ein starkes Industrie- und Dienstleistungsland bleiben.

Unser Ziel ist eine sichere, umweltschonende, bezahlbare und gesellschaftlich akzeptierte Energieversorgung. Dafür hat das Wirtschafts- und Energieministerium verschiedene Maßnahmen und Projekte gestartet.

Die grundsätzliche Strategie ergibt sich aus den Beschlüssen des Hessischen Energiegipfels von 2011, der Energie-Agenda 2015 und der Roadmap Energie 2018. Wesentliche Rahmenbedingungen werden jedoch auch durch bundesgesetzliche Regelungen, insbesondere durch das EEG, gesetzt.

Hauptsächliche Treiber für die Umsetzung der Energiewende in Hessen sind dabei das House of Energy mit wissenschaftlicher und Anwendungsperspektive sowie die LEA LandesEnergieAgentur Hessen mit der Umsetzungs- und Beratungsperspektive.

LEA LandesEnergieAgentur Hessen

Die LEA LandesEnergieAgentur Hessen GmbH (LEA) übernimmt im Auftrag der Hessischen Landesregierung zentrale Aufgaben bei der Umsetzung der Energiewende und des Klimaschutzes. Die Angebote der LEA richten sich an:

  • Hessische Kommunen
  • Bürgerinnen und Bürger
  • Organisationen
  • Unternehmen

LEA LandesEnergieAgentur Hessen GmbHÖffnet sich in einem neuen Fenster

House of Energy

House of Energy (HoE) ist als Denkfabrik die Kommunikations- und Transferplattform zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik und hilft bei der Umsetzung der Energiewende.

  • Mitglieder: öffentliche Versorger, Firmen, Forschungseinrichtungen, Ministerien
  • Aufgaben: Forschung, Weiterbildung, Netzwerkpflege, Initiierung neuer Projekte, Vermittlung von Informationen und internationale Vermarktung

House of EnergyÖffnet sich in einem neuen Fenster

Umsetzungskonzept

Mit einer langfristig angelegten Strategie, die im „Umsetzungskonzept“ verankert wurde, hat die Landesregierung eine Basis geschaffen, die Ziele des Hessischen Energiegipfels umzusetzen.

Seit Anfang 2012 hat die Landesregierung zahlreiche Maßnahmen auf den Weg gebracht, um die Energiewende in Hessen im Einklang mit den energiepolitischen und energierechtlichen Vorgaben und Rahmensetzungen der Bundesregierung und der EU-Kommission voranzutreiben.

Hierzu gehören z. B.

  • eine Akzeptanz- und Informationsinitiative zu erneuerbaren Energien und zur Energieeffizienz,
  • die Bereitstellung von Planungshilfen und anderen Handreichungen für private und kommunale Investoren
  • sowie maßgeschneiderte Förderangebote auf der Grundlage angepasster Rechtsvorschriften.

Technologie, Netze und Effizienz

Um den angestrebten Komplettumbau der Energieversorgung zu erreichen, muss Hessen neue Wege bei den Technologien gehen, Energie effizient nutzen und einsparen, die Netzstruktur anpassen, Einspeisung und Verbrauch intelligent steuern und neue Speichermöglichkeiten erforschen.

Eine kontinuierliche Fortschreibung erfolgte mit der Energie-Agenda 2015 sowie der Roadmap Energie 2018, die fortlaufend ergänzt wird bspw. durch die Wasserstoffstrategie.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Unterseite zur Roadmap Energie Hessen sowie bei der Landesenergieagentur und dem House of Energy.

Roadmap Energiewende

Die Energiewende verläuft in mehreren Phasen. Es war richtig und wichtig, zunächst einen klaren Fokus auf den Ausbau von Wind- und Sonnenenergie in Hessen zu legen, doch die Energiewende in Hessen wird digitaler und vernetzter.

Angestoßen vom Energiegipfel 2011 und der Energie-Agenda 2015 realisierte Hessen beträchtliche Zubau-Erfolge und erreichte vom Schlusslicht beim Ausbau der Erneuerbaren Energien aus die obere Tabellenhälfte. Entscheidend war dabei die konsequente Umsetzung der Energie-Agenda – dem umfassendsten Programm zur Energieeinsparung, Effizienz und Ausbau der Erneuerbaren Energien, das es in Hessen je gegeben hat.

Ausgehend von den erreichten Erfolgen wurden die Ziele aktualisiert und überarbeitet. Bei weiterem Zubau der Erneuerbaren Energien rücken zunehmend Digitalisierung und Sektorenkopplung in den Fokus, um die erzeugte Energie auch zielgerichtet und effizient nutzen zu können.

Deshalb haben wir mit der Roadmap Energie bereits 2018 mehrere priorisierte Handlungsfelder festgeschrieben. Sie ist eine Grundlage der Hessischen Energiepolitik und wird fortlaufend weiterentwickelt und ergänzt, bspw. durch die Wasserstoffstrategie.