S-Bahn fährt in einen Bahnhof ein

Besondere Tickets in Hessen

Welche besonderen Tickets stehen den Bürgern Hessens für den Nahverkehr zur Verfügung?

Schülerticket

Das Schülerticket HessenÖffnet sich in einem neuen Fenster ist die persönliche Jahreskarte, denn es berechtigt alle Schüler/innen und Auszubildenden, deren Wohnort und/oder Schul- bzw. Ausbildungsort in Hessen liegt, ein ganzes Jahr lang so oft sie wollen im Nahverkehr mit Bus und Bahn zu fahren – und das hessenweit für umgerechnet nur 1 Euro pro Tag.

Seniorenticket

Hessens Seniorinnen und Senioren können ab dem 65. Lebensjahr für nur 365 Euro im Jahr in ganz Hessen unterwegs sein – mit dem neuen Seniorenticket steht ihnen der hessische Teil des Streckennetzes der drei Verkehrsverbünde RMVÖffnet sich in einem neuen Fenster, NVVÖffnet sich in einem neuen Fenster und VRNÖffnet sich in einem neuen Fenster zur Verfügung. Alle Busse, Straßenbahnen, U- und S-Bahnen sowie Regionalzüge können mit dem Seniorenticket genutzt werden – werktags ab 9 Uhr morgens, am Wochenende und an Feiertagen sogar ganztägig.

Wer rund um die Uhr unterwegs sein will, entscheidet sich für das Seniorenticket Hessen Komfort zum Preis von 625 Euro: Damit gibt es keine zeitliche Einschränkung, es gilt auch in der 1. Klasse und nach 19 Uhr und am Wochenende können ein Erwachsener und beliebig viele Kinder unter 15 Jahren kostenlos mitgenommen werden.

Landesticket

Das Land Hessen stellt für seine Beschäftigten das Landesticket zur Verfügung.

Das Landesticket ist eine besondere Fahrkarte, die in ganz Hessen innerhalb der Verkehrsverbünde RMV, NVV und im hessischen Teil des VRN (nur im Landkreis Bergstraße) gilt. An den Verbundgrenzen gilt es teilweise auch über die Grenzen von Hessen hinaus.

Das Landesticket wird in Papierform ausgegeben und gilt nur in Verbindung mit einem amtlich gültigen Lichtbildausweis.