Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung

Überbetriebliche Ausbildung

fotolia_44361348_s.jpg

Berufe
© Kurhan / Fotolia.com

Die überbetriebliche Ausbildung trägt entscheidend zur Qualitätsentwicklung der beruflichen Bildung im Handwerk bei. Deshalb fördert das Land Hessen Investitionen: 

  • in überbetriebliche Berufsbildungsstätten im Handwerk
  • in überbetriebliche Ausbildungslehrgänge in Handwerksberufen in der Grund- und Fachstufe
  • praxisbezogene Berufsorientierung in überbetrieblichen Berufsbildungsstätten

Überbetriebliche Berufsbildungsstätten bieten zur Ergänzung der beruflichen Grund- und Fachbildung der Unternehmen Lehrgänge für Auszubildende an. Sie sind auch wichtige Zentren der beruflichen Fort- und Weiterbildung, zum Beispiel für die Meisterfortbildung.

Mehr Kompetenz unter einem Dach

Das Land Hessen fördert zum einen Aus- und Umbau, die Erweiterung, die Modernisierung und in Einzelfällen die Errichtung überbetrieblicher Bildungsstätten sowie die Ausstattung, damit diese technologisch auf dem neuesten Stand bleiben können. Außerdem fördert Hessen deren Weiterentwicklung zu Kompetenzzentren, die Innovationen in einem fachlichen Schwerpunkt fördern. Sie setzen moderne berufspädagogische Konzepte für die überbetriebliche Berufsbildung um und entwickeln praxis- und betriebsnahe Qualifizierungsangebote für kleine und mittlere Unternehmen.

Mehr als zwei Drittel aller Jugendlichen wird in kleinen und mittleren Handwerksbetrieben ausge­bildet. Diese Unternehmen arbeiten oft hoch spezialisiert und können nicht die ganze Breite eines Ausbildungsberufs in ihrem Unternehmen realisieren. Die überbetrieblichen Ausbildungs­lehrgänge helfen diesen Unternehmen, vollständige Ausbildungen mit hoher Ausbildungsqualität sicherzustellen.

Gefördert wird auch praxisbezogene Berufsorientierung im Handwerk im Rahmen des BOP-Bundesprogramms, um Nachwuchs für die Berufsperspektive Handwerk zu interessieren. Schülerinnen und Schüler machen dabei praktische Erfahrungen in verschiedenen Berufsfeldern in den Werkstätten der Berufsbildungsstätten.