Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung

Weiterbildung

fotolia_4359860_s_andres_rodriguez.jpg

Studierende mit Lehrer im Klassenraum.
© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Wer mehr kann, kann mehr erreichen. Denn wer sich durch Weiterbildung fit für die Zukunft macht, kann die Chancen in der Arbeitswelt optimal nutzen. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer rüsten sich durch Weiterbildung für neue Entwicklungen am Arbeitsplatz und können ihre Karriere besser vorantreiben. Zugleich sichern Unternehmen sich ihre Wettbewerbsfähigkeit, indem sie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördern und deren berufliche Kenntnisse und Fertigkeiten erweitern.

Bei der Suche nach Fachkräften soll das Potenzial derjenigen, die keinen Berufsabschluss haben oder in einer anderen Tätigkeit als dem erlernten Beruf tätig sind, erschlossen werden. Diese Beschäftigten sollen die Chance erhalten, einen Berufsabschluss zu machen.  Deshalb stellt das Land Hessen das Thema Nachqualifizierung in den Mittelpunkt seiner Initiativen für berufliche Weiterbildung. Die Landesinitiative ProAbschluss bietet Beratung und Unterstützung für Unternehmen und ihre Beschäftigten, damit der Weg zum Berufsabschluss gelingen kann.

Wo kann ich mich weiterbilden?

Fragen Sie in Ihrem Betrieb nach oder schlagen Sie vorab schon mal in der hessischen Weiterbildungsdatenbank nach.

Wo finde ich die richtige Beratung?

Die Bildungscoaches und mobilen Nachqualifizierungsberatungsstellen der Initiative ProAbschluss beraten und informieren Beschäftigte und ihre Arbeitgeber zur beruflichen Weiterbildung mit dem Schwerpunkt  Nachqualifizierung. Ansprechpartner für alle Anliegen der Weiterbildung finden Sie auch bei der Bildungsberatung-Hessen.

Kann ich Zuschüsse erhalten?

Hessische Beschäftigte, die ihren Berufsabschluss nachholen wollen, können durch einen Qualifizierungsscheck gefördert werden. Auch der Bund bietet mit der Bildungsprämie Möglichkeiten zur Förderung der Weiterbildung.