Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung

Projekte der beruflichen Bildung

lernen_fotolia_3296001_martin_schmid.jpg

Wörterbucheintrag zum dem Wort lernen
© Martin Schmid / Fotolia.com

Hessen fördert zentrale Landesstrategien der beruflichen Bildung wie zum Beispiel Koordinierungs- und Begleitstellen. Diese übernehmen für die regionalen Akteure landesweit Aufgaben der Vernetzung und Qualitätsentwicklung und befähigen sie auf diese Weise zu einem wirkungsvolleren gemeinsamen Handeln. Sie wirken in den folgenden Themenfeldern:

  • Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit an der Schnittstelle Schule - Beruf (OloV)
  • Koordination des Ausbaus und der Weiterentwicklung der QuABB-Standorte (Qualifizierte Ausbildungsbegleitung in Betrieb und Berufsschule)
  • Aufbau der hessischen Begleitstruktur für die Initiative ProAbschluss und den Qualifizierungsscheck

Mit der Erarbeitung und Bereitstellung von Datengrundlagen auch für die regionale Ebene will das hessische Wirtschaftsministerium zudem zur Verbesserung der Planungsprozesse für berufliche Bildung beitragen. Gefördert werden zum Beispiel die integrierte Ausbildungsberichterstattung (iABE) und die Regionalen Beschäftigungs- und Berufsprognosen (regio pro)

Darüber hinaus werden Projekte im besonderen Landesinteresse gefördert, die wichtige Beiträge zur qualitativen Verbesserung der beruflichen Aus- und Weiterbildungssysteme erbringen.