Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung
Lärmpausen

Probebetrieb läuft erfolgreich

Am Frankfurter Flughafen gibt es seit 23. April 2015 siebenstündige Lärmpausen. Zehntausende Menschen im Rhein-Main-Gebiet erhalten dadurch eine zusätzliche Stunde Ruhe. Am 4. Februar unterzeichneten Verkehrsminister Tarek Al-Wazir, Fraport-Chef Dr. Stefan Schulte, DFS-Geschäftsführer Prof. Klaus-Dieter Scheurle, Lufthansa-Vorstand Kay Kratky, Condor-Chef und BDF-Präsident Ralf Teckentrup und BARIG Generalsekretär Michael Hoppe das Bündnispapier für Lärmpausen. Die Fluglärmkommission hatte mit ihrem Beschluss vom 28. Januar den Weg hierfür frei gemacht. Nach 10 Monaten wurden detaillierte Monitoring-Ergebnisse vorgestellt.

Pressekonferenz

Lärmpausen führen zu deutlicher Reduzierung der Lärmbelastung

Seit 10 Monaten werden am Frankfurter Flughafen siebenstündige Lärmpausen erprobt. Die ersten Monitoringergebnisse der Lärmschutzmaßnahme stellte Günter Lanz, Geschäftsführer des Umwelt- und Nachbarschaftshauses, vor.

Video

Das Lärmpausenmodell

Eine Stunde mehr Ruhe. Sehen sie im Video, wie die Lärmpause von 7 Stunden in der Nacht für den Flughafen Frankfurt umgesetzt werden soll.

Pressemitteilung

Lärmpausenmodelle für Frankfurter Flughafen vorgestellt

Modelle Lärmpausen: Übersicht (PDF)