Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung
ÖPNV

Nahverkehr in Hessen

Hessen nimmt im öffentlichen Personennahverkehr im bundesweiten Vergleich einen Spitzenplatz ein. Drei Verkehrsverbünde organisieren den ÖPNV in den jeweiligen Regionen. Die Landesregierung leitet RMV, NVV und VRN die dafür vorgesehenen Bundesmittel in vollem Umfang weiter.

Für einen attraktiven ÖPNV setzt Hessen auf Wettbewerb und schreibt grundsätzlich jede Verkehrsleistung aus, um Anreize für ein innovatives, hochwertiges und kostengünstiges Angebot zu schaffen.

Die Anforderungen an den öffentlichen Personennahverkehr sind regional unterschiedlich: Während Menschen in den ländlich geprägten Regionen Nordhessens durch regelmäßige Verbindungen eine Mobilitätsgarantie benötigen, gibt es im Ballungsraum Rhein-Main bereits Kapazitätsengpässe auf der Schiene. Ziel der Landesregierung ist es, dass öffentliche Verkehrsmittel in ganz Hessen eine praktische Alternative zum Individualverkehr bleiben.

Aktuelles
S-Bahn Linie 1
Finanzierung des ÖPNV
Hessen fördert den ÖPNV über die drei Verkehrsverbünde, die den Nahverkehr organisieren. Wie funktioniert das?
Nahmobilität Logo
AG Nahmobilität Hessen
Die AGNH hat das Ziel, Nahmobilität in Hessen umfassend zu fördern. Zur Nahmobilität zählen vor allem die Teilnehmer des Fuß- und Radverkehrs.
Regiotram NVV
Verkehrsverbünde in Hessen
Die drei Verkehrsverbünde NVV, RMV und VRN sind für das Verkehrsangebot in Nord-, Mittel- und Südhessen verantwortlich.
Lupe über einem Paragraphenzeichen
Vorschriften zur Personenbeförderung
Welche rechtlichen Grundlagen gelten für die Personenbeförderung in Hessen?