Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung
Nachhaltig unterwegs

Warum Elektromobilität?

fotolia_tom-hanisch.jpg

Elektroauto beim Aufladen
© Tom-Hanisch - Fotolia.com

Elektromobilität - das heißt, mit Strom fahren statt mit Benzin. E-Fahrzeuge sind sehr effizient, sauber, antriebsstark und alltagstauglich. Wenn Strom aus Erneuerbaren Energiequellen genutzt wird, ist diese Form der Mobilität nahezu klimaneutral und damit ein wichtiger Beitrag für den Umweltschutz.

Insbesondere für dicht besiedelte Gebiete ist die Elektromobilität eine Möglichkeit, den Verkehr verträglicher zu gestalten, weil Verkehrslärm und Schadstoffe reduziert werden.

Neben Pkw können auch Nahverkehrsbusse mit einem Elektroantrieb ausgestattet sein und Fahrräder mit Strom betrieben werden. 

Ziel ist es, dass mehr Elektroautos – sowohl privat als auch von Unternehmen - genutzt werden. Wichtig dafür ist, dass auch die Lade-Infrastruktur kontinuierlich weiter ausgebaut wird. Unter dem Motto „Strom bewegt“ fördert das Land deswegen unter anderem wissenschaftliche Projekte, errichtet Ladestationen an öffentlichen Liegenschaften und schafft Anreize zur Nutzung von E-Fahrzeugen. Mit den geförderten Projekten trägt Hessen zum ambitionierten Zielt der Bundesregierung bei, bis zum Jahr 2020 eine Million Elektroautos auf die Straße zu bringen.