Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung
Flugverkehr

Lärmschutz für Anwohner

151014_infotafeln_website_fluglaerm.jpg

Grafik Übersicht Flugverkehr
© HMWEVL

Das Ziel ist klar: viele einzelne Maßnahmen sollen den Flugverkehr Schritt für Schritt leiser machen.

  • Höhere Kosten für laute Flugzeuge: Die geänderten Lärmentgelte sind ein Anreiz, Frankfurt mit modernen und leiseren Maschinen anzufliegen.
  • Das satellitengestützte Präzisionsanflugsystem GBAS wurde in Betrieb genommen. Entsprechend ausgerüstete Flugzeuge können präzisere und lärmärmere An- und Abflugverfahren umsetzen.
  • Der Probebetrieb für ein lärmminderndes Anflugverfahren ist gestartet. Durch Anheben des Gegenanflugs um 300 Meter verbessert sich die Lärmsituation in vielen Gebieten.
  • Vorsorgegebiet ausgeweitet: Mehr Eigentümer haben jetzt Anspruch darauf, dass ihre Dächer gegen Schäden durch Wirbelschleppen gesichert werden.
  • Die Nordwest-Landebahn fliegen die Piloten in einem steileren Winkel an, was bereits eine relevante Verbesserung bringt.
  • Die nächsten Schritte werden Lärmpausen, Lärmobergrenzen und ein ausgeweitetes Lärmmonitoring sein.