Standort Hessen

Life Sciences und Bioökonomie

Hessen ist einer der traditionsreichsten und bedeutendsten Standorte der pharmazeutischen Industrie. Der hessische Pharmastandort ist nicht nur der umsatz-, sondern auch der forschungsstärkste in Deutschland. Mit rund 21.000 Beschäftigten ist die Branche zudem der größte industrielle Arbeitgeber in Hessen.

Hessen ist ein moderner Life Sciences-Standort

Ob Diagnostik, Therapie oder Rehabilitation – die Medizintechnik oder biomedizinische Technik ist von entscheidender Bedeutung für die gesundheitliche Versorgung der Bevölkerung. Zugleich ist die Medizintechnik einer der dynamischsten Sektoren der Life Sciences und trägt erheblich zur wirtschaftlichen Stabilität und zum Wachstum des Standorts Hessen bei.

Von besonderer Bedeutung für Hessen ist die starke Diagnostik-Industrie. Mit etwa 50 Unternehmen findet sich hier die größte Dichte an in-vitro-Diagnostikunternehmen in Deutschland.

Hessen ist ein moderner Life Sciences-Standort mit starken Pharma-, Chemie- und Medizintechnikbranchen, in denen die Biotechnologie eine entscheidende Rolle eingenommen hat. In Hessen, Deutschlands größtem Pharmastandort und drittgrößtem Medizintechnikstandort, beruhen bereits zwei Drittel der in der klinischen Entwicklung stehenden Medikamente auf biotechnologischen Methoden. In der Chemischen Industrie hält die Industrielle oder Weiße Biotechnologie ebenfalls Einzug. Immer mehr chemische Verfahren werden durch effizientere und umweltverträglichere biotechnologische Verfahren ersetzt. Nachwachsende und damit CO2-neutrale Rohstoffe treten an die Stelle von Erdöl. Wir befinden uns deshalb auf dem Weg in die Bioökonomie, die einen gewaltigen Strukturwandel von einer erdölzentrierten zu einer biobasierten Industrieproduktion mit sich bringt.

Nutzen für Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt

Die hessische Wirtschaft ist sehr gut aufgestellt, um die Chancen für wirtschaftliches Wachstum und Beschäftigung als führender produzierender Life Sciences und Bioökonomiestandort zu nutzen. Denn die technologischen Herausforderungen korrespondieren genau mit den Stärken der hessischen chemisch-pharmazeutischen Industrie selbst, mit unserem weltweit führenden Maschinen- und Anlagenbau und unserer hervorragenden Verfahrenstechnik.

Mit dem ökonomischen Nutzen geht ein Nutzen für die Gesellschaft und die Umwelt einher, denn die modernen Life Sciences und die Bioökonomie leisten einen unschätzbaren Beitrag dazu, Lösungen zu drängenden, existenziellen Fragen zu entwickeln, vor denen wir stehen: Gesundheit in einer älter werdenden Gesellschaft, Schutz der Umwelt und des Klimas, nachhaltiges Wirtschaften durch den effizienten Umgang mit knappen Ressourcen.

Schließen