Nahmobilität

Zuschuss für Verkehrsinsel in Kassel

Thema: 
Schiene, ÖPNV, Nahmobilität
20.05.2019Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

Mit 17.900 Euro unterstützt das Land Hessen die Stadt Kassel beim Bau einer Verkehrsinsel im Stadtteil Wehlheiden. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Montag in Wiesbaden mit. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf 23.900 Euro.

fotolia_61042789_m.jpg

Barrierefreie Verkehrsinsel in der Mitte der Straße.
© strubel / Fotolia

Die Verkehrsinsel soll Fußgängern und Radfahrern das Überqueren des Kleinen Holzwegs erleichtern. Für die Kinder der nahegelegenen Kita wird dadurch die Verkehrssicherheit erhöht. Zusätzlich ermöglichen abgesenkte Bordsteine und taktile Bodenelemente geh- und sehbehinderten Verkehrsteilnehmern die sichere Überquerung des Kleinen Holzwegs. 

Bauarbeiten von Mai bis Juli

Die Zuwendung erfolgt nach der Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der Nahmobilität, die seit August 2017 gilt. Nach dieser können neben investiven Maßnahmen zur Stärkung des Fuß- und Fahrradverkehrs auch entsprechende Planungen und Konzepte und sogar Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit Zuschüsse erhalten. 

Die Bauarbeiten sollen im Mai beginnen und voraussichtlich im Juli abgeschlossen sein.

Schließen