Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung

Startseite Presse Pressemitteilungen Pressearchiv Wirtschaftsministerium lässt Wirbelschleppenvorfälle untersuchen
Wirbelschleppenvorfälle

Wirtschaftsministerium lässt Wirbelschleppenvorfälle untersuchen

Dort waren in den vergangenen Wochen mehrfach Dachziegel abgerissen worden. Der Minister hatte sich am Donnerstagvormittag in Flörsheim in einem Gespräch mit Bürgermeister Michael Antenbrink über die Vorfälle informiert.

„Die Häufung von Schadensmeldungen in den vergangenen Wochen bedarf der Aufklärung. Wenn die Gründe bekannt sind, kann entschieden werden, ob und welche Konsequenzen zu ziehen sind“, sagte der Minister am Donnerstag im Wirtschafts- und Verkehrsausschuss des Landtags.

Wie Rentsch mitteilte, hat das Wirtschaftsministerium den Flughafenbetreiber Fraport um eine Stellungnahme gebeten, die für Freitag erwartet wird. Diese Informationen sollen dann mit Daten der Deutschen Flugsicherung abgeglichen werden. Voraussichtlich werde auch ein Gutachten eingeholt: „Wir wollen die Prüfung so schnell wie möglich abschließen. Die Sicherheit der Menschen hat für uns oberste Priorität.“

Schließen