Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung

Digitalisierung

Land begrüßt Breitbandausbau der Telekom

Thema: 
Technologie, Innovation, Digitales
21.12.2016Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung

glasfaser.jpg

Glasfaser
© iStockphoto.com / gonfig

Als gute Nachricht für Bürger und Unternehmen im Vogelsberg und in der Wetterau hat Wirtschaftsstaatsekretär Mathias Samson die Breitband-Pläne der Deutsche Telekom AG (Telekom) in beiden Kreisen gewürdigt. „Die anfängliche Absicht des Unternehmens, nur den Wetteraukreis mit schnellem Internet zu erschließen, hätte das Ausbauvorhaben der von beiden Kreisen gemeinsam betriebenen Breitbandinfrastrukturgesellschaft Oberhessen GmbH (bigo) gefährdet und so den Vogelsbergkreis ins Hintertreffen geraten lassen“, erklärte Samson am Mittwoch. „Ich bin froh, dass wir bei einem Gespräch im Hessischen Wirtschaftsministerium eine Lösung vermitteln konnten.“

30 Mbit/s in 95 Prozent des Gebiets

Der Einigung zufolge wird die Telekom ab 2017 den Wetterau- und den Vogelsbergkreis aus eigenen Mitteln mit schnellem Internet versorgen. 95 Prozent des Gebiets sollen Datengeschwindigkeiten von 30 Mbit/s erreichen, 85 Prozent sogar von 50 Mbit/s. Rathäuser, Schulen und Gewerbegebiete sollen unabhängig davon durch das Breitbandförderprogramm des Bundes mit schnellem Internet versorgt werden.

Flächendeckende Versorgung auch in ländlichen Gebieten

Ursprünglich sollte die bigo den Ausbau übernehmen. Das Land hatte dafür ein Darlehen von 43,4 Mio. Euro bewilligt. „Es ist erfreulich, dass dieses Darlehen nun nicht mehr benötigt wird“, sagte Samson. „Aber es ist auch klar, dass das Land die Kommunen beim Breitbandausbau nicht alleine lässt. Wir werden keine digitale Spaltung zwischen Ballungsräumen und ländlichen Gebieten dulden.“ Mit dem Ausbau im Vogelsbergkreis und der Wetterau gibt es nun für alle hessischen Landkreise Lösungen für die flächendeckende Verlegung von Glasfaserleitungen bis zu den Verteilerkästen („Fibre to the Curb“ - FttC). Samson sprach von einem Meilenstein für den Breitbandausbau in Hessen.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Marco Kreuter
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung
+49 611 815 20 20
+49 611 815 22 25
presse@wirtschaft.hessen.de
Schließen