Nahmobilität

Kirchhain plant Verbindung zum Fernradweg R2

Thema: 
Schiene, ÖPNV, Nahmobilität
02.09.2019Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

fotolia_78398308_l.jpg

Auf dem Rad unterwegs.
© Robert Kneschke / Fotolia

Mit 30.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Stadt Kirchhain bei der Planung einer Radwegeverbindung zum Radfernweg R2. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Montag in Wiesbaden mit. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf 40.000 Euro. 

Die Stadt plant den Bau eines Radwegs, der den Stadtteil Schönbach mit dem Radfernweg R2 verbindet. Auf einer Länge von 1,8 Kilometer soll ein drei Meter breiter Radweg entstehen. 

Die Zuwendung der Bau- und Planungskosten erfolgt nach der Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der Nahmobilität, die seit August 2017 gilt. Nach dieser können neben investiven Maßnahmen zur Stärkung des Fuß- und Fahrradverkehrs auch entsprechende Planungen und Konzepte und sogar Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit Zuschüsse erhalten.
 

Schließen