Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung
Modernisierung

Bahnhof Gustavsburg wird barrierefrei

img_8893_cb.jpg

Blindenleitsystem
© HMWEVL

Der Bahnhof von Ginsheim-Gustavsburg wird modernisiert und barrierefrei umgestaltet. Das Land trägt mit 810 000 Euro gut ein Drittel der Gesamtkosten von 2,3 Mio. Euro. Einen entsprechenden Finanzierungsvertrag haben die DB AG, der Rhein-Main-Verkehrsverbund, die Stadt Ginsheim-Gustavsburg, der Landkreis Groß-Gerau sowie Hessen Mobil unterzeichnet, wie Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Donnerstag mitteilte.

Im Fahrplan trägt der Bahnhof die Bezeichung „Mainz-Gustavsburg“. Vorgesehen sind Aufzüge zwischen der Fußgängerunterführung und den Bahnsteigen, neue Bahnsteigdächer und eine bessere Beleuchtung. Ferner wird ein Blindenleitsystem installiert. Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich im August und sollen bis März dauern. Parallel dazu will die Stadt Ginsheim-Gustavsburg weitere Parkplätze und Fahrradständer sowie eine Bushaltestelle am Bahnhof anlegen.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Marco Kreuter
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung
+49 611 815 20 20
+49 611 815 22 25
presse@wirtschaft.hessen.de