Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

Rad- und Fussverkehr

840.000 Euro für Rad- und Gehweg in Bad Vilbel

Thema: 
Schiene, ÖPNV, Nahmobilität
19.12.2018Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

fahrradparkplatz_fahrraeder_il.jpg

Geparkte Fahrräder
© HMWEVL

Mit rund 840.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Stadt Bad Vilbel beim Neubau eines Rad- und Gehweges. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al‑Wazir am Mittwoch in Wiesbaden mit. Die Gesamtausgaben des Projektes belaufen sich auf rund 1,4 Millionen Euro. 

Ausbau im Neubaugebiet "Quellenpark"

Der rund ein Kilometer lange Weg verläuft in einer Grünanlage des zukünftigen Wohn- und Gewerbegebietes „Quellenpark“. Dieser wird 5,5 Meter breit ausgebaut, wobei ein taktiler Streifen den drei Meter breiten Radweg vom 2,5 Meter breiten Gehweg trennt.

Anschluss über fünf weitere Wege

Zusätzlich wird das Neubaugebiet über fünf weitere Wege angeschlossen, die als gemeinsame Geh- und Radwege in einer Breite von drei Meter angelegt werden. Um den Rollwiderstand für mobilitätseingeschränkte Personen gering zu halten, soll für die Gehwege Pflaster mit schmalen Fugen verwendet werden.

Rastplätze und Fahrradstellplätze

An elf Standorten sind Rastplätze mit Bänken und Tischen geplant. Zusätzlich werden Stellplätze für 50 Fahrräder eingerichtet.  

Die Bauarbeiten sollen voraussichtlich im August 2019 abgeschlossen sein.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Marco Kreuter
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
+49 611 815 20 20
+49 611 815 22 25
presse@wirtschaft.hessen.de
Schließen