Mobilität

Zuschuss zu Radverkehrskonzept

Thema: 
Straßenverkehr
03.11.2020Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

Die Stadt Büdingen erhält 36.300 Euro Zuschuss vom Land.

fotolia_91225542_s_pink_badger.jpg

Radfahrer in der Stadt
© Pink Badger - Fotolia.com

Mit 36.300 Euro unterstützt das Land Hessen die Stadt Büdingen bei der Anfertigung eines Radverkehrskonzepts. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Dienstag in Wiesbaden mit. Das Land trägt damit zwei Drittel der Gesamtkosten.

Das Radverkehrskonzept soll das gesamte Stadtgebiet mit allen 16 Ortsteilen umfassen. Dies beginnt mit einer Bestandsaufnahme. Verwaltung und Bürgerschaft sollen Ideen einbringen und auf fehlende Verbindungen hinweisen. Ziel ist eine bessere Vernetzung der einzelnen Stadtteile und eine gute Anbindung an das Radroutennetz des Wetteraukreises.

Hintergrund

Die Zuwendung erfolgt nach der neuen Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der Nahmobilität, die seit August 2017 gilt. Nach dieser können neben investiven Maßnahmen zur Stärkung des Fuß- und Fahrradverkehrs auch entsprechende Planungen und Konzepte und sogar Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit Zuschüsse erhalten.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecherin: 
Franziska Richter
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
+49 611 815 20 20
+49 611 815 22 25
presse@wirtschaft.hessen.de
Schließen