Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

Startseite Presse Pressemitteilungen Zuschuss für Radverkehrskonzepte im Landkreis Marburg-Biedenkopf
Nahmobilität

Zuschuss für Radverkehrskonzepte im Landkreis Marburg-Biedenkopf

Thema: 
Schiene, ÖPNV, Nahmobilität
20.05.2020Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

Förderung nach Richtlinie Nahmobilität

nahmobilitaet.png

Radfahren
© HMWEVL, Corinna Spitzbarth

Mit 87.500 Euro unterstützt das Land Hessen den Landkreis Marburg-Biedenkopf bei der Erstellung von Radverkehrskonzepten für die Städte Biedenkopf, Biedenkopfs Stadtteil Wallau, Gladenbach, Kirchhain und Wetter. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Mittwoch in Wiesbaden mit. Die Gesamtausgaben für das Projekt belaufen sich auf 125.000 Euro. 

Bereits 2018 hat der Landkreis mit einer breit angelegten Bürgerbeteiligung ein kreisweites Radverkehrsnetz erarbeitet, das nun sukzessive umgesetzt wird. Darauf aufbauend entwickeln nun die Städte und Gemeinden ihre innerörtlichen Netze für die Fahrradmobilität. Mit der Umsetzung der Konzepte sollen für den Radverkehr auch im ländlich geprägten Raum bessere und sichere Bedingungen geschaffen werden. 

Die Zuwendung erfolgt nach der neuen Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der Nahmobilität, die seit August 2017 gilt. Nach dieser können neben investiven Maßnahmen zur Stärkung des Fuß- und Fahrradverkehrs auch entsprechende Planungen und Konzepte und sogar Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit Zuschüsse erhalten.
 

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecherin: 
Franziska Richter
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
+49 611 815 20 20
+49 611 815 22 25
presse@wirtschaft.hessen.de
Schließen