Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

Startseite Presse Pressemitteilungen Zuschüsse für Radverkehrskonzept Marburg-Biedenkopf
Radwege

Zuschüsse für Radverkehrskonzept Marburg-Biedenkopf

Thema: 
Schiene, ÖPNV, Nahmobilität
26.06.2020Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

Sieben Maßnahmen in Planung

20190606_hessen-bauabschnitt1_online_dsc_6934.jpg

Radfahren in Hessen
© Corinna Spitzbarth / HMWEVW

Mit rund 300.000 Euro unterstützt das Land Hessen den Landkreis Marburg-Biedenkopf bei der weiteren Ausarbeitung seines Radverkehrskonzepts. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Freitag in Wiesbaden mit. Das Radverkehrskonzept wurde 2018 mit breiter Bürgerbeteiligung vom Landkreis entwickelt. Jetzt gehen aus dem Konzept sieben Radwege bzw. kombinierte Rad- und Gehwege an Kreisstraßen in die Planung.

Die Wege verlaufen entweder straßenbegleitend oder mit Abstand zur Straße auf vorhandenen Feldwegen. Die straßenbegleitenden Wege werden mit einer Breite von 2,5 Metern geplant. Für die Feldwege ist eine Breite von drei Meter vorgesehen, mit zusätzlichen, beidseitig befahrbaren Banketten, für eine gemeinsame Nutzung mit dem landwirtschaftlichen Verkehr.

Die Maßnahmen im Einzelnen:

Radweg an der Kreisstraße K 77 bei Dagobertshausen

  • Länge: rund 450 Meter
  • Für den Pendlerradverkehr aus den westlichen Marburger Stadtteilen zur Innenstadt und zum Gewerbegebiet in Görzhausen
  • Für den Freizeitradverkehr als Teil der „Marburger Acht“
  • Zuwendung: 14.700 Euro
  • Gesamtausgaben: 21.000 Euro

Ausbau eines landwirtschaftlichen Weges parallel zur K 34 zwischen Marburg-Ginseldorf und Cölbe-Bürgeln

  • Länge: rund 1,2 Kilometer
  • Verbindung der östlichen Marburger Stadtteile mit dem Bahnhof in Bügeln, dem Hessischen Radfernweg R2 sowie dem Rad-Hauptnetz Hessen
  • Zuwendung: 44.100 Euro
  • Gesamtausgaben: 63.000 Euro

 Radweg an der Kreisstraße K 12 in Stadtallendorf

  • Länge: rund 1,8 Kilometer
  • Für den Alltagsradverkehr zwischen Neustadt und Stadtallendorf
  • Anbindung an Deutschland Radroute D4, Radweg Deutsche Einheit und Hessischer Radfernweg R2
  • Zuwendung: 57.400 Euro
  • Gesamtausgaben: 82.000 Euro

Ausbau eines Wirtschaftsweges parallel zur K 59 zwischen den Weimarer Ortssteilen Roth und Niederwalgern

  • Länge: rund 500 Meter
  • Für den Alltagsradverkehr u.a. zum Bahnhof und zur Gesamtschule in Niderwalgern
  • Verbindung zum Lahntalradweg, Radweg Deutsche Einheit in Roth sowie Rad-Hauptnetz Hessen in Niederwalgern.
  • Zuwendung: 18.900 Euro
  • Gesamtausgaben: 27.000 Euro

Kombinierter Rad- und Gehweg an der K 82 von Wehrda bis zur Straße „Am Schwarzenborn“

  • Länge: rund 330 Meter
  • Rad- und Gehweg auf der Südseite der Lahntalbrücke
  • Für den Alltagsradverkehr zwischen Wehrda und Einzelhandelsquartier
  • Zuwendung: 55.300 Euro
  • Gesamtausgaben: 79.000 Euro

Ausbau eines Wirtschaftsweges parallel zur K 12 zwischen Stadtallendorf und Emsdorf

  • Länge: rund 2,5 Kilometer
  • Sicheres und autofreies Angebot für Schüler- und Pendlerradverkehr
  • Befahrbare Bankette zum Ausweichen und Überholen
  • Zuwendung: 90.300 Euro
  • Gesamtausgaben:129.000 Euro

Radweg an der K 38 vom Marburger Stadtteil Moischt bis Hof Capelle an der Landesstraße L 3215

  • Länge: 650 Meter
  • Lückenschluss im Radroutennetz
  • So schließt der Landkreis eine Lücke in seinem Radroutennetz.
  • Anbindung an Ebsdorfergrund-Dreihausen und –Beltershausen, Marburg-Cappel und Moischt
  • Zuwendung: 20.300 Euro
  • Gesamtausgaben: 29.000 Euro

Die Zuwendungen erfolgen nach der Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der Nahmobilität, die seit August 2017 gilt. Nach dieser können neben investiven Maßnahmen zur Stärkung des Fuß- und Fahrradverkehrs auch entsprechende Planungen und Konzepte und sogar Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit Zuschüsse erhalten.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecherin: 
Franziska Richter
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
+49 611 815 20 20
+49 611 815 22 25
presse@wirtschaft.hessen.de
Schließen