Wettbewerb: Grünes Glück vor der Tür

Thema: 
Landes- und Regionalplanung, Bauen
15.10.2020Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

Mit Projektideen für urbane Grünflächen können Hessinnen und Hessen 5.000 Euro gewinnen.

fotolia_215644919_s.jpg

Gebäude und Garten
© Fotolia_215644919_S.com

Das Hessische Wirtschaftsministerium startet den Wettbewerb „Grünes Glück vor der Tür“, um zu mehr Engagement für die Verbesserung der grünen Lebenswelt in Städten und Gemeinden anzuregen. Zur Umsetzung der eingereichten Ideen werden insgesamt 100.000 Euro verlost.

„Unbebaute Flächen und grüne Inseln verbessern die Aufenthaltsqualität und nutzen dem Klima“, sagte Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir am Donnerstag. „Unversiegelte Flächen helfen, Grundwasser anzureichern, sind Lebensraum für Pflanzen und Tiere und kühlen dicht bebaute Straßenzüge. Der Wettbewerb soll dafür sensibilisieren, dass jede und jeder einen Beitrag für Klima- und Umweltschutz leisten kann.“

Grüne Vorgärten für nachhaltige Stadtentwicklung

Teilnehmen dürfen private Eigentümerinnen und Eigentümer, Vereine, Stiftungen, Initiativen, Genossenschaften, kirchliche Einrichtungen, Unternehmen, Kommunen, Wohnungsbaugesellschaften und Einrichtungen der sozialen Infrastruktur. Anregungen liefert die Broschüre „Grünes Glück vor der Tür – Der Wert grüner Vorgärten für die nachhaltige Stadtentwicklung“. Sie enthält Beispiele für Begrünungsmöglichkeiten und zeigt, wie mit geringem Aufwand ein naturnaher und abwechslungsreich bepflanzter Vorgarten angelegt werden kann.

„Wenn Sie aus Ihrem Garten ein bienenfreundliches Paradies machen möchten, wenn Sie in Ihrem Jugendzentrum einen Kräutergarten anlegen möchten oder wenn die Freifläche vor Ihrem Dorfgemeinschaftshaus zur grünen Oase werden soll, dann reichen Sie Ihre Idee ein“, sagte Al-Wazir.

Schließen