Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung

Straßenbau

Querungshilfe für Radfahrer und Fussgänger

440.000 Euro für K 160 Ausbau bei Büttelborn

fotolia_26535727_m.jpg

Rad-/Gehweg
© Volker Werner / Fotolia.com

Mit rund 440.000 Euro unterstützt das Land Hessen den Kreis Groß-Gerau beim Ausbau der Kreisstraße 160 zwischen Büttelborn und Groß-Gerau-Berkach. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Donnerstag in Wiesbaden mit. Die Gesamtausgaben für das Projekt belaufen sich auf 634.000 Euro.

Zu den Baumaßnahmen:

Die Fahrbahn in dem rund 550 Meter langen Ausbauabschnitt zwischen der Mainzer Straße in Büttelborn und der Brücke über die Bahnlinie ist in einem schlechten baulichen Zustand, sie weist Risse und Spurrinnen auf. Unter Beibehaltung der bisherigen Breite von 5,5 bis 5,7 Meter wird die Fahrbahn vollflächig aufgebrochen und mit einem verstärkten Aufbau wiederhergestellt. 

Um die parallel verlaufende Kreisradroute 16 für Radfahrer und Fußgänger sicherer und attraktiver zu gestalten, wird am Ortseingang von Büttelborn eine Querungshilfe eingerichtet. Diese soll auch die Geschwindigkeit der in den Ort fahrenden Autos reduzieren. 

Die Bauarbeiten erfolgen unter Vollsperrung. Sie beginnen voraussichtlich im Mai 2019 und sollen im Dezember abgeschlossen sein. Eine Umleitung wird eingerichtet und ausgeschildert.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Marco Kreuter
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung
+49 611 815 20 20
+49 611 815 22 25
presse@wirtschaft.hessen.de
Schließen