Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

Nahmobilität

Neuer Geh- und Radweg für Wetteraukreis

Thema: 
Straßenverkehr, Schiene, ÖPNV, Nahmobilität
24.06.2020Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

Wetteraukreis erhält Förderung nach Richtlinie Nahmobilität

20190606_hessen-bauabschnitt1_online_dsc_6934.jpg

Radfahren in Hessen
© Corinna Spitzbarth / HMWEVW

Mit rund 37.000 Euro unterstützt das Land Hessen den Wetteraukreis bei der Planung eines Geh- und Radweges zwischen Oberwöllstadt und Nieder-Rosbach. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Mittwoch in Wiesbaden mit. Die Gesamtausgaben für das Projekt belaufen sich auf 57.000 Euro.

Attraktive Strecke zwischen Gemeinden

Zwischen Oberwöllstadt und Nieder-Rosbach liegen rund 1,8 Kilometer – eine Strecke, die sich gut zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklegen lässt. Deshalb plant der Wetteraukreis, einen Feldweg mit einer Breite von 2,5 Meter zu asphaltieren und als barrierefreien Geh- und Radweg auszubauen. Durch eine zeitnahe Planung soll Ende 2021 eine sichere und attraktive Strecke die beiden Gemeinden für den Fuß- und Radverkehr verbinden.

Die Zuwendung erfolgt nach der Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der Nahmobilität, die seit August 2017 gilt. Nach dieser können neben investiven Maßnahmen zur Stärkung des Fuß- und Fahrradverkehrs auch entsprechende Planungen und Konzepte und Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit Zuschüsse erhalten.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecherin: 
Franziska Richter
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
+49 611 815 20 20
+49 611 815 22 25
presse@wirtschaft.hessen.de
Schließen