Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung
Startseite » Presse » Pressemitteilungen » Landesregierung erfreut über mehr MINT-Studenten
Hessische Hochschulen

Landesregierung erfreut über mehr MINT-Studenten

fotolia_81795837.jpg

Heft und Schreibende Personen
© zinkevych / fotolia.com

Als Ermutigung wertet die Landesregierung die überraschend hohe Zahl von Studierenden in mathematischen, ingenieur- sowie naturwissenschaftlichen Fächern. „Die Anstrengungen der vergangenen Jahre haben gefruchtet“, erklärte Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir am Freitag. „Ein Hochtechnologieland wie Deutschland kann seinen Wohlstand nur sichern, wenn die Unternehmen genug hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden. Das gilt für Hessen mit seiner überdurchschnittlichen Exportorientierung ganz besonders.“  

Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik = MINT

Nach einer aktuellen Studie der OECD hat Deutschland den höchsten Anteil von Studierenden in den sogenannten MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik). In früheren Jahren war häufig über mangelndes Interesse der Jugendlichen an diesen Disziplinen geklagt worden. Die Landesregierung hat deshalb verschiedene Maßnahmen eingeleitet.

Erhöhte Mittel für hessische Hochschulen

Wissenschaftsminister Boris Rhein gratulierte den hessischen Hochschulen zu diesen Ergebnissen: „Wissenschaftsministerium und Hochschulen haben eine verstärkte Berücksichtigung der naturwissenschaftlichen und technischen Studiengänge schon in Zielvereinbarungen ab 2007 im Rahmen des Hochschulpaktes 2020 vereinbart, und den Hochschulen wurden deshalb auch für diese Studierende erhöhte Mittel zugesprochen. Es ist aber der Anstrengung der hessischen Hochschulen zu verdanken, dass der Anteil der MINT-Studierenden und der Absolventen auch in Hessen so stark gesteigert werden konnte.“  

Förderschwerpunkt der hessischen Bildungspolitik

Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz wies auf die Leistung der Schulen hin: „Die Stärkung des Unterrichts im Bereich MINT von der Grundschule bis zur gymnasialen Oberstufe ist schon seit vielen Jahren ein besonderer Förderschwerpunkt der hessischen Bildungspolitik. So unterstützt das Kultusministerium die Schulen in Hessen mit einer Vielzahl von Wettbewerben und Kooperationsprojekten im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich, die je nach Schwerpunktsetzung Experimente, Demonstrationen, Ferienkurse, Projektveranstaltungen, aber auch Fortbildungen für Schulen umfassen.“

"MINT Aktionslinie" mit zahlreichen Projekten

Das Hessische Wirtschaftsministerium hat bereits 2011 gemeinsam mit der Regionaldirektion Hessen der Bundesagentur für Arbeit die „MINT–Aktionslinie“ gegründet, um Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klassen für eine Karriere in MINT-Berufen zu begeistern – beispielsweise durch Feriencamps, Unternehmensnachmittage und berufsorientierende Module in Science Centern, die über spielerisches Experimentieren das Verständnis technischer und naturwissenschaftlicher Zusammenhänge erweitern. Über 1.000 Jugendliche werden jährlich durch diese Projekte erreicht. 

Duale Ausbildung für MINT-Berufe

„Ich freue mich über die wachsende Zahl von Studienanfängern auf diesem Gebiet“, sagte Wirtschaftsminister Al-Wazir. „Aber wir haben auch einen hohen Bedarf an nicht-akademischen Fachkräften. Deshalb ist es richtig, dass wir weiterhin auch für die duale Ausbildung gerade in den MINT-Berufen werben. Die Landesregierung hat dafür gesorgt, dass eine praktische Berufsausbildung heute alle Karriere- und Weiterbildungschancen – einschließlich späterem oder parallelem Studium - offen hält.“  

Das Thema MINT haben auch andere Ressorts der Landesregierung auf der Tagesordnung. So ist das Justizministerium dem nationalen MINT-Pakt beigetreten, dessen Teilnehmer Mädchen und junge Frauen für diese Fächer begeistern wollen.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Marco Kreuter
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung
+49 611 815 20 20
+49 611 815 22 25
presse@wirtschaft.hessen.de