Neubaustandard

Land fördert Sanierung

202.000 Euro für Rathaus Biedenkopf

fotolia_67209166_xl_klein.jpg

Dachdämmung
© highwaystarz / Fotolia

Mit 202.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Stadt Biedenkopf bei der energetischen Sanierung ihres Rathauses. Dies teilte Wirtschafts- und Energieminister Tarek Al-Wazir am Montag in Wiesbaden mit.

Vorbildlicher Neubaustandard

Vorgesehen ist, Außenwände, Kellerdecke und oberste Geschossdecke des neuen Flügels zu dämmen sowie die Fenster auszutauschen und mit Sonnenschutz zu versehen. Zusammen mit dem hydraulischen Abgleich der Heizungsanlage und neuen Regelventilen entspricht die Energieeinsparung dem Gegenwert von 6700 Litern Heizöl und fünf Tonnen CO2 pro Jahr. Das Gebäude wird damit vorbildlich auf den aktuell gültigen Neubaustandard der Energieeinsparverordnung modernisiert.

Energieverbrauch senken

„Jede Tonne eingespartes CO2 dient dem Klimaschutz“, erklärte der Minister. „Daher unterstützt das Land die Kommunen bei hocheffizienten Neubauten als Modellvorhaben sowie bei der energetischen Sanierung öffentlicher Gebäude. In diesem Jahr stellen wir 20,2 Millionen Euro bereit, um Schulen, Kindergärten, Bürgerhäuser, Jugendzentren, Sportstätten und andere kommunale Gebäude so modernisieren zu lassen, dass sie deutlich weniger Energie verbrauchen.“

Fördermittelberatung bei der Landesenergieagentur Hessen (LEA)

Die LEA-Fördermittelberatung gibt privaten Haushalten, Kommunen, gesellschaftlichen Organisationen und Unternehmen Auskunft zum gesamten Spektrum der Fördermöglichkeiten für Energie und Klimaschutz. Anfragen direkt beim Team der Landesenergieagentur Hessen.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecherin: 
Franziska Richter
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
+49 611 815 20 20
+49 611 815 22 25
presse@wirtschaft.hessen.de
Schließen