Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

Regionallastenausgleich

Kita-Einweihung nach Sanierungsmaßnahmen

Das Land Hessen hat sich mit einem Zuschuss von 475.300 Euro an der Sanierung der Raunheimer Kita Regenbogen beteiligt.

img_9248.jpg

Al-Wazir Kinder Kita Raunheim
© HMWEVW

Umfangreiche Umbaumaßnahmen erfolgreich umgesetzt

Die umfangreichen Umbaumaßnahmen der Kita Regenbogen in Raunheim sind abgeschlossen: An den Maßnahmen zum passiven Lärmschutz und zur Verbesserung des Raumklimas beteiligte sich das Land Hessen mit einem Zuschuss von 475.300 Euro nach dem Regionallastenausgleichsgesetz für besonders stark von Fluglärm belastete Kommunen. Die Gesamtkosten des Umbaus beliefen sich auf rund 1,1 Millionen Euro.

„Ich habe den Eindruck, dass das Geld sehr gut investiert wurde“, freute sich Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Mittwoch bei der festlichen Einweihung der sanierten Kita. „Mit ist es ein Anliegen, dass die Fördergelder insbesondere in die Verbesserung des Schallschutzes an Kindertageseinrichtungen und Schulen fließen.“

Schallschutzfenster und bessere Klimabedingungen

Die Kinder der Kita Regenbogen profitieren nun von Schallschutzfenstern, für bessere Klimabedingungen im Sommer sorgen Markisen und spezielle Kühldecken. Um Wärmebrücken zu vermeiden, wurden neue Fensterbänke eingebaut. Außerdem wurde die Dachfläche erneuert und zusätzlich schallgedämmt.

Die Räume der Kita Regenbogen befinden sich in einem eingeschossigen Gebäude mit Flachdach aus den 80er Jahren, ergänzt durch eine Erweiterung um angrenzende Räume im ersten Obergeschoss. Im Erdgeschoss befinden sich vier Gruppenräume und ein Mehrzweckraum, der Schlafbereich liegt im Obergeschoss.

Kein Lärm, sondern Zukunftsmusik

„Wir haben die Bedingungen dafür geschaffen, dass der „Lärm“, der in dieser Kita vor allem zu hören ist, Kinderlärm sein wird“, erklärte Al-Wazir. „Und das ist bekanntlich kein Lärm, sondern Zukunftsmusik.“

Raunheimer Kinder profitieren

„Durch eine verantwortungsvolle und sehr erfolgreich abgestimmte Zusammenarbeit ist es gelungen, die städtischen Kindertagesstätten baulich und technisch auf Neubaustandard zu bringen", ergänzte Bürgermeister Thomas Jühe. "Hiervon profitieren in erster Linie die Raunheimer Kinder.

Regionallastenausgleich im Überblick

Mit dem Regionallastenausgleichsgesetz stellt das Land Hessen jährlich 4,5 Millionen Euro bereit für Städte und Gemeinden im Umfeld des Frankfurter Flughafens. Das Geld stammt aus den Dividendeneinnahmen des Landes für dessen Fraport-Aktien und kann unter anderem für Kinder- und Jugendbetreuung, zur Schalldämmung oder zur Aufwertung von Freizeiteinrichtungen eingesetzt werden. Die Mittel werden nach einem festen Schlüssel verteilt, der sich daran orientiert, wie stark eine Kommune von Fluglärm belastet ist und wie viele ihrer Einwohnerinnen und Einwohner betroffen sind.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecherin: 
Franziska Richter
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
+49 611 815 20 20
+49 611 815 22 25
presse@wirtschaft.hessen.de
Schließen