Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

Tourismus

Immer mehr barrierefreie Reiseziele

Tourismusstrategie setzt auf Qualität

fotolia_187963261_m.jpg

Frankfurter Skyline
© Fotolia/ Igor

Immer mehr hessische Tourismusdienstleister und Besucherziele werden barrierefrei. Seit Jahresbeginn sind mehr als 20 Einrichtungen zertifiziert worden und dürfen nun mit der Kennzeichnung „Reisen für Alle“ für sich werben, wie Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir am Freitag mitteilte. „Vom Tourismus hängen landesweit – in Vollzeitstellen umgerechnet – rund 230.000 Arbeitsplätze und eine beträchtliche Wertschöpfung gerade in ländlichen Regionen ab“, sagte der Minister. „Derzeit steht der Tourismus vor enormen Herausforderungen. Umso wichtiger ist es, ihn strategisch weiterzuentwickeln und für die Zeit nach Corona gut aufzustellen – unter anderem mit systematischer Qualitätsorientierung. Barrierefreiheit steigert den Komfort für alle Gäste.“

Allein 22 Urkunden gingen nach Frankfurt. Zertifiziert wurden die

  • Tourist Information
  • der Botanische Garten
  • das Museum für Kommunikation
  • das Struwwelpeter-Museum
  • das Filmmuseum
  • das Museum für Angewandte Kunst
  • die Paulskirche
  • der Kaisersaal im Römer
  • das Goethehaus
  • der Main Tower
  • das Hotel Scandic Museumsufer
  • das Intercity-Hotel Hauptbahnhof-Süd
  • das Best Western Friedberger Warte
  • das Innside Ostend
  • das Hyatt Place Airport
  • das Aparthotel Adagio Messe
  • die Jugendherberge
  • das Restaurant Margarete
  • das Café Utopia
  • das Café Siesmayer
  • und das Restaurant Oosten

„Die Zertifizierung ergänzt in idealer Weise unsere bisherigen Maßnahmen zum Thema Barrierefreiheit in der touristischen Vermarktung. Dazu zählen barrierefreie Stadtführungen, Mitarbeiterschulungen und unsere Broschüre ‚Frankfurt am Main barrierefrei – Informationen für Reisende mit Behinderung‘“, erklärte Thomas Feda, Geschäftsführer der Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main.

Als teilweise barrierefrei anerkannt wurde außerdem die Wiesbadener Tourist Information. Die Bad Hersfelder Stadtmarketing und Tourismus GmbH erhielt ein Zertifikat für die Beteiligung am Qualitätsmanagementsystem „ServiceQualität Deutschland“.

Gibt es so nur in Hessen

„Wir wollen gemeinsam mit den Destinationen das Bewusstsein für konsequente Qualität auf allen Ebenen schärfen“, sagte der Minister. Daher fördert das Land die Initiative „Qualität kompakt“ des Hessischen Tourismusverbands (HTV), des Hotel- und Gaststättenverbands DEHOGA Hessen und der Hessen Agentur GmbH. „Qualität kompakt“ bündelt die unterschiedlichen Klassifizierungs- und Zertifizierungssysteme, so dass die Betriebe einen einheitlichen Ansprechpartner haben und damit Beratung und Betreuung aus einer Hand. „Das ist eine beträchtliche Erleichterung, die es so nur in Hessen gibt“, sagte Al-Wazir.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecherin: 
Franziska Richter
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
+49 611 815 20 20
+49 611 815 22 25
presse@wirtschaft.hessen.de
Schließen