Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung

Tourismus

Hessen auf der Tourismus-Börse ITB

hmuelv-weinbau

Weingut an der hessischen Bergstraße
© Fotolia/M.Rosenwirth

Das Reiseland Hessen präsentiert sich auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin – in diesem Jahr unter anderem mit einer Weinerlebniswelt, die von den Weinbauverbänden Rheingau und Bergstraße gestaltet wird. „Urlaub in Hessen wird von Jahr zu Jahr beliebter. 2017 war für den Tourismus ein Rekordjahr, das achte in Folge“, sagte Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir am Mittwoch bei einem Besuch der Hessenhalle auf dem Ausstellungsgelände. „Auch für das laufende Jahr können wir zuversichtlich sein. Die hessische Tourismusbranche hat die Herausforderungen des Markts wie Digitalisierung, barrierefreies Reisen und Bevölkerungswandel engagiert angenommen.“

Vielfalt des hessischen Angebots

Die ITB gilt als die Leitmesse der weltweiten Reisebranche. In der Hessenhalle bekommen Besucher einen Eindruck von der Bandbreite des hessischen Angebots und der Vielfalt der Destinationen.

2017 weiterer Anstieg der Gästezahl

Hessen verbuchte 2017 bei der Zahl der Gäste ein Plus von 5,1 Prozent auf 15,3 Millionen. Bei den Übernachtungen wurde mit 34,1 Millionen und einem Zuwachs von 4,6 Prozent ebenfalls ein Rekordwert erzielt, der den bundesweiten Zuwachs (+ 3 Prozent) deutlich übertraf.

Förderung für den ländlichen Raum

„Tourismusförderung ist Wirtschaftspolitik – nicht zuletzt auch für den ländlichen Raum“, sagte Al-Wazir am Mittwoch. „Der Auftritt auf der ITB ist deshalb eine gute Investition.“ Die Kosten werden vom Land Hessen, der Region FrankfurtRheinMain – vertreten durch die Städte Frankfurt und Wiesbaden – und zahlreichen Unterausstellern gemeinsam getragen.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Marco Kreuter
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung
+49 611 815 20 20
+49 611 815 22 25
presse@wirtschaft.hessen.de
Schließen