Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung

Digitales Hessen

Al-Wazir bei Hilscher Systemautomation

Thema: 
Technologie, Innovation, Digitales
17.07.2018Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung

„Hessens Unternehmen sollen die Chancen der Digitalisierung nutzen“, sagte Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir.

2016-05-06_14_25_00-strategie_digitales_hessen.png

Digitales Hessen - Intelligent, vernetzt, für alle
© HMWEVL

Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir hat die Unternehmen aufgerufen, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen. „Digitale Technologien ermöglichen eine ressourcen- und energieeffiziente Produktion und schaffen Raum für ganz neue Geschäftsmodelle“, sagte der Minister am Dienstag bei einem Besuch der Hilscher Gesellschaft für Systemautomation in Hattersheim. „Sie stellt aber auch bestehende Produkte und Arbeitsprozesse in Frage. Gerade deshalb müssen wir diese Herausforderung annehmen.“ 

Hilscher stellt mit rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Geräte und Software für die selbsttätig miteinander kommunizierenden Maschinen der vernetzten Produktion (Industrie 4.0) her und hat Kunden auf der ganzen Welt. Das Unternehmen wurde in diesem Jahr zu einer der 100 innovativsten Firmen Deutschlands gewählt, Geschäftsführer Hans-Jürgen Hilscher wurde zweimal als Manager des Jahres ausgezeichnet. „In 32 Jahren Industriekommunikation habe ich noch keine so spannende Zeit erlebt“, sagte er am Dienstag. „Ich freue mich, dass dies auch unsere Politik so wahrnimmt und wir mit der nächsten Generation unserer netX Controller einen Beitrag dazu leisten können.“ 

Al-Wazir lobte den Einsatz des Unternehmens für die digitale Transformation. „Ob in der eigenen Geschäftstätigkeit, ob in der Mitarbeit in Organisationen und Forschungsprojekten - Hilscher engagiert sich dafür, dass unser Land bei dieser technologischen Revolution dabei ist. Nur wer dabei ist, kann Einfluss nehmen. Wir wollen, dass die Digitalisierung der Gesellschaft insgesamt nutzt.“

Zur Strategie „Digitales Hessen“

Der Minister verwies auf die Strategie „Digitales Hessen“, mit der die Landesregierung diesen Prozess mitgestalten will. Ein wichtiges Element ist die Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen bei der Anpassung an die neuen Technologien. Als Einstieg fungiert dabei der Digi-Check, mit dem jedes Unternehmen online ermitteln kann, wie es auf die Digitalisierung vorbereitet ist. Bei Hinweisen auf unerschlossene Potenziale knüpft die Digi-Beratung an, die konkrete Verbesserungsvorschläge ausarbeitet. Deren Umsetzung kann mit dem bis maximal 10.000 Euro reichenden Digi-Zuschuss gefördert werden. 

„Dass in den ersten Wochen bereits 70 Anträge eingingen, zeigt wie groß der Bedarf für unsere Unterstützung ist“, sagte Al-Wazir. „Ich bin überzeugt, dass der Digi-Zuschuss die Digitalisierung der hessischen Wirtschaft beschleunigt. Wir werden ihn in den kommenden Jahren weiterentwickeln.“

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Marco Kreuter
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung
+49 611 815 20 20
+49 611 815 22 25
presse@wirtschaft.hessen.de
Schließen