Bauen und Wohnen

23 Sozialwohnungen in Gießen

Thema: 
Landes- und Regionalplanung, Bauen
14.10.2020Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

photocase_204031.jpg

Wohnen Wohnung Wohnhaus Fassade
© secret garden - photocase.de

Mit einem Darlehen über 1,3 Mio. Euro und einem Finanzierungszuschuss von rund 330.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Arbeiterwohlfahrt Gießen-Land e.V. beim Bau von 23 Sozialwohnungen in Lollar. Dies teilte Wirtschafts- und Wohnungsbauminister Tarek Al-Wazir am Mittwoch in Wiesbaden mit. Die Stadt beteiligt sich mit einem Zuschuss von 505.000 Euro.

Wohnanlage für Betreutes Wohnen

Die geförderten Zwei-Zimmerwohnungen gehören zu einer Wohnanlage für Betreutes Wohnen, in der auch eine Tagespflege eingerichtet wird. Die Wohnflächen liegen zwischen 48 und 62 Quadratmeter, die Anfangshöchstmiete soll pro Quadratmeter 7 Euro betragen. Ende 2021 sollen die ersten Mieterinnen und Mieter einziehen können.

„In Lollar unterstützen wir mit der sozialen Wohnraumförderung sowohl Bürgerinnen und Bürger mit geringen Einkommen als auch Ältere und Pflegebedürftige“, erklärte Al-Wazir. „Unser Ziel ist, dass Jede und Jeder in Hessen eine Wohnung mit einer angemessenen Miete finden kann. Dafür stellen wir bis 2024 die Rekordsumme von rund 2,2 Mrd. Euro zur Verfügung.“

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecherin: 
Franziska Richter
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
+49 611 815 20 20
+49 611 815 22 25
presse@wirtschaft.hessen.de
Schließen