Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung
Infrastruktur

1,2 Mio. Euro für Ortsdurchfahrt Burghaun

fotolia_88010317_s_ausschnitt.jpg

Straßenbauarbeiten
© Fotolia.com - Photographee.eu

Mit 1,2 Mio. Euro unterstützt das Land den Kreis Fulda und die Gemeinde Burghaun beim Ausbau der Kreisstraße 139 in der Ortsdurchfahrt von Burghaun. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Montag in Wiesbaden mit.

Der Kreis erhält 787.500 Euro für den Ausbau der Fahrbahn, die Gemeinde 410.200 Euro für die Herstellung eines durchgängigen Gehwegs. Die Zuschüsse dienen außerdem der Unterführung des Dimbachs. Das Land trägt die Hälfte der Gesamtausgaben von 2,4 Mio. Euro.

Neue Fahrbahn und neue Verrohrung für den Dimbach

Fahrbahn und Gehwege in dem rund 430 Meter langen Ausbauabschnitt weisen Risse, Flickstellen und Absackungen auf. Eine Ursache sind Schäden an der unter der Straße verlaufenden Bachunterführung. Deshalb musste die Ortsdurchfahrt bereits für Lkw gesperrt werden. Die Gehwege sind zu schmal oder fehlen ganz.

Beim Ausbau wird die Verrohrung des Dimbachs ersetzt. Eine neue, überwiegend sechs Meter breite Fahrbahn mit erhöhter Tragfähigkeit wird hergestellt. Auf der Westseite entsteht ein durchgängiger, mindestens 1,5 Meter breiter Gehweg. Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich im April 2018 und sollen im Dezember 2019 abgeschlossen sein.

 

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Marco Kreuter
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung
+49 611 815 20 20
+49 611 815 22 25
presse@wirtschaft.hessen.de
Schließen