Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung
Startseite Presse Infomaterial Wärmedämmung von Außenwänden mit der Innendämmung
Erscheinungsdatum: 01.11.2012

Wärmedämmung von Außenwänden mit der Innendämmung

Innen- oder Außendämmung? Diese Frage ist falsch gestellt. Zwar besitzt eine außen angebrachte Wärmedämmung unzweifelhaft Vorteile, denn sie vermeidet oder reduziert zusätzlich die Wärmeverluste einer Vielzahl von Wärmebrücken. Bei Gebäuden, deren Wände nicht von außen gedämmt werden können, sollte aber trotzdem nicht auf eine Verbesserung des Wärmeschutzes verzichtet werden. Die Innendämmung ist immer dann das richtige System, wenn eine Außendämmung nicht in Frage kommt. Gerade ältere Gebäude mit erhaltenswerten Fassaden weisen einen sehr dürftigen Wärmeschutz der Außenwände auf (z. B. dünnes Fachwerk, stark wärmeleitende Vollziegel), der durch die Innendämmung um mehr als 60 Prozent verbessert werden kann.

Herausgeber: 
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung
Dokumentenart: 
Broschüre
Schließen