Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung
Flächenmanagement

Bodenbevorratung

fotolia_51669001_s.jpg

Äcker (Foto: travelwitness / Fotolia.com)
© travelwitness / Fotolia.com

Mit der Bodenbevorratung ist die Hessische Landgesellschaft mbH (HLG) betraut. Sie ist die staatliche Treuhandstelle für ländliche Bodenordnung in Hessen und befindet sich im mehrheitlichen Landesbesitz. Das Hessische Wirtschaftsministerium übt die Staatsaufsicht über die Hessische Landgesellschaft (HLG) aus.

Zu den Aufgaben der Gesellschaft gehören insbesondere:

  • ländliche Siedlung sowie alle Maßnahmen der Agrarstrukturverbesserung,
  • Bodenbevorratung für agrarstrukturelle, ökologische und öffentliche Zwecke,
  • Flächenmanagement für öffentliche und infrastrukturelle Maßnahmen,
  • An- und Verpachtung von Flächen für Zwecke des Naturschutzes und der Landschaftspflege,
  • Vorbereitung und Durchführung von Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen, Verfahren der Einfachen Stadterneuerung und dem Stadtumbau Hessen
  • Domänenverwaltung für das Land Hessen,
  • Flächenmanagement, Grunderwerb, Bevorratung und Verwaltung von Flächen für Infrastrukturmaßnahmen,
  • Tätigkeit als Ökoagentur des Landes Hessen.
     

Die HLG arbeitet in der Bodenbevorratung mit ca. der Hälfte der hessischen Städte und Gemeinden in Hessen zusammen. Die HLG ist Ansprechpartner und Dienstleister für Kommunen und Wirtschaft in Hessen.