Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung
Nachweis von Grundstücken und Gebäuden

Liegenschaftskataster

liegenschaftskataster.jpg

Ausschnitt der Liegenschaftskarte
© HVBG
Das Liegenschaftskataster weist landesweit und aktuell die Lage aller Grundstücke und Gebäude in Hessen nach. Gemeinsam mit dem Grundbuch gewährleistet es, dass das Eigentum am Grund und Boden gesichert ist und verleiht ihm Verkehrs- und Kreditfähigkeit.
 
Änderungen an den Liegenschaften werden vor Ort durch Vermessungen laufend erfasst und in das Liegenschaftskataster übernommen. Solche Liegenschaftsvermessungen sind besonders qualifizierten Stellen (z.B. Öffentlich bestellte Vermessungsingenieurinnen und Vermessungsingenieure, Ämter für Bodenmanagement) vorbehalten. Das Liegenschaftskataster wird in digitaler Form im Amtlichen Liegenschaftskataster-Informationssystem (ALKIS®) nach einem bundesweit einheitlichen Standard geführt.
 
Das Liegenschaftskataster dient zur Sicherung des Eigentums. Daneben bilden seine Inhalte eine wesentliche Grundlage für vielfältige Aufgaben in Wirtschaft und Verwaltung, z.B. im Rahmen
  • des Umwelt- und Naturschutzes,
  • der Landesplanung,
  • der Bauleitplanung,
  • der städtebaulichen und ländlichen Bodenordnung,
  • des Rechtsverkehrs und
  • der Statistik.