Markttransparenz

Immobilienwertermittlung

immobilienwertermittlung.jpg

Karte mit Bodenrichtwerten
© HVBG

Zur Ermittlung aktueller Informationen über Immobilienwerte und neuer Trends auf dem Immobilienmarkt sind in Hessen 44 regional zuständige und unabhängige Gutachterausschüsse tätig.

Sie führen zur Gewährleistung der geforderten Markttransparenz jeweils eine Kaufpreissammlung, in der alle Grundstückskaufverträge systematisch erfasst und ausgewertet werden. Auf dieser Grundlage veröffentlichen die Ausschüsse regelmäßig Bodenrichtwerte und Immobilienmarktberichte. Außerdem bilden diese Daten die Basis für die Erstellung von individuellen Gutachten über den Verkehrswert von bebauten und unbebauten Grundstücken.

Zur administrativen und technischen Unterstützung bedient sich jeder Gutachterausschuss einer Geschäftsstelle. Sie liegt im Zuständigkeitsbereich der Hessischen Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation oder steht in kommunaler Trägerschaft.

Als zentrale Ansprechstelle für Informationen über die Gesamtheit der Gutachterausschüsse ist beim Hessischen Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation eine Zentrale Geschäftsstelle der Gutachterausschüsse für Immobilienwerte des Landes Hessen (ZGGH) eingerichtet. Zu ihren Aufgaben zählt insbesondere die Entwicklung und Verbreitung einheitlicher Standards im Bereich der Immobilienwertermittlung.

Schließen