Aktuelles

Nachrichten rund um den EFRE in Hessen

150526_195724_05157412.jpg

Auftaktveranstaltung EFRE-Förderperiode 2014-2020
© HMWEVL

Unter dem Punkt „Aktuelles“ finden Sie Informationen rund um den EFRE in Hessen. Wir berichten von durchgeführten und bevorstehenden Veranstaltungen, stellen Ihnen neue Vorhaben und Förderprogramme vor, und informieren über weitere Entwicklungen in der hessischen Förderlandschaft.

Hessen fördert einzigartiges Projekt in Waldeck-Frankenberg

In Hessens tourismusstärkstem Landkreis soll Europas größter Mountainbike-Trail entstehen. Hierzu übergab Wirtschaftsstaatssekretär Dr. Philipp Nimmermann am Freitag in Korbach einen Förderbescheid über rund 1,3 Millionen Euro an Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Erfolgreiches Beratungsprogramm für KMU wird ausgeweitet

Noch mehr kleine und mittlere Unternehmen können sich in den kommenden Jahren beim RKW Hessen in Fragen der Digitalisierung beraten lassen. Den Bescheid über 3,3 Mio. Euro aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) übergaben die Wirtschaftsstaatssekretäre Jens Deutschendorf und Dr. Philipp Nimmermann an RKW-Geschäftsführer Sascha Gutzeit und den Vorstandsvorsitzenden Christopher Haas. Weitere Informationen finden Sie hier.

Philipps-Universität Marburg weiht das „MAFEX Start-up-Lab“ zur Förderung von Existenzgründungen ein

Mit einem Beitrag aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) haben Hochschulgründerteams an der Philipps-Universität Marburg nun mehr Raum und Unterstützung für die Realisierung ihrer Gründungsprojekte. Lesen Sie hier mehr zum Projekt „Aufbau und Implementierung eines Inkubators“.

Staatssekretär Dr. Nimmermann zu Besuch bei von der EU geförderten Projekten in Hessen

Zwei sehr unterschiedliche und interessante Projekte, welche durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert werden, besuchte Staatssekretär Dr. Nimmermann Anfang Mai in Hessen. Dabei handelt es sich einerseits um das Tourismusprojekt der Neugestaltung des Strandbads Twistesee, andererseits um ein Projekt der Polstermanufaktur KZWO im Rahmen des produktionsintegrierten Umweltschutzes.

Schließen