Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung

Verringerung des CO2-Ausstoßes

fotolia_52724174_xs

Ein Schild mit der Aufschrift CO2
© bluedesign - Fotolia.com
Um das Klima zu schützen, muss der Ausstoß von Treibhausgasen, insbesondere der von CO2, reduziert werden. Hierfür bedarf es umfassende Maßnahmen, die es ermöglichen sollen, Energie und Rohstoffe effizienter zu nutzen und mehr auf Erneuerbare Energien zurückzugreifen.
 
Eine Förderung können Sie zum Beispiel für folgende Vorhaben erhalten:
 
  • Forschungs- und Entwicklungsprojekte sowie Pilot- und Demonstrationsprojekte zur Steigerung der Energieeffizienz, zur Energieeinsparung, zur Nutzung erneuerbarer Energien, zur rationellen Energieerzeugung und -verwendung, zur Speicherung von Energie sowie zur Netzintegration
  • Ausstattung von Berufsschulen mit Pilot- und Demonstrationsanlagen, die von Auszubildenden im Fachunterricht der Themengebiete Energieeffizienz, erneuerbare Energien und Elektromobilität genutzt werden
  • Erstausstattung neuer Energieberatungsstellen und deren personelle Fachbesetzung 
  • Umfassende energetische Modernisierungsmaßnahmen zur Verringerung des CO2-Ausstoßes öffentlicher Gebäude 
  • Energetische Ertüchtigung und Modernisierung überbetrieblicher Berufsbildungsstätten, zugehöriger Internate und Kompetenzzentren
 
Antragsberechtigt sind je nach Förderprogramm unter anderem:
 
  • kleine und mittlere Unternehmen
  • juristische Personen
  • Träger überbetrieblicher Berufsbildungsstätten