Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung
Holzbaupreis

Holzbaupreis Hessen 2015

img_9906_-_holzbaupreis_k.jpg

Verleihung des Holzbaupreises 2015
© HMWEVL

Der Hessische Holzbaupreis wurde 2015 zu gleichen Teilen an die Sprachheilschule im Kiefernwäldchen in Griesheim bei Darmstadt, die Sporthalle Seeheim-Jugenheim und den Erweiterungsbau der Europäischen Schule in Frankfurt vergeben. Die Projekte überzeugen einerseits durch eine gelungener Architektur und andererseits durch die beispielhafte werkstoffgerechte und konstruktive Verwendung des Baustoffes Holz. Die Sprachheilschule am Kiefernwäldchen wurde vom Darmstädter Büro Ramona Buxbaum Architekten entworfen, die Sporthalle Seeheim-Jugenheim von Loewer + Partner Architekten (Darmstadt) und die Erweiterung Europäische Schule in Frankfurt von NKBAK Architekten aus Frankfurt.

Eine Bildergalerie mit den prämierten Gebäuden sowie eine ausführliche Broschüre zum Holzbaupreis 2015 finden Sie im Infokasten rechts.

Die mit 6.000 Euro dotierte Auszeichnung war gemeinsam vom Hessischen Wirtschaftsministerium, dem Hessischen Umweltministerium, dem Hessische Zimmereiverband, der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, der Ingenieurkammer Hessen sowie von dem Kompetenzzentrum HessenRohstoffe (HeRo) e.V ausgelobt worden.

Weitere Projekte erhalten Lob

Anerkennungen sprach die Jury für mehrere weitere Projekte aus: die von Angela Fritsch Architekten aus Seeheim-Jugenheim entworfene katholische Kita Vogelnest in Hattersheim, ein durch die HolzbauPlus GmbH (64839 Münster) realisiertes Wohnhaus bei Frankfurt, die durch Baumgarten GmbH aus Ebersburg ausgeführte Kapelle Langenseifen und den von der Konbau GmbH aus Rosenheim fachmännisch sanierten historischen Dachstuhl des Solmser Schlosses in Butzbach.