blindenstreifen_bushaltestelle_personen_il

Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

Förderung für barrierefreie Bushaltestellen in Marburg

Das Land unterstützt die Stadt mit insgesamt 530.000 Euro.

Mit gut 530.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Stadt Marburg beim barrierefreien Ausbau von insgesamt neun Bushaltestellen. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Mittwoch in Wiesbaden mit. Das Land trägt damit rund zwei Drittel der Kosten.

Vorgesehen ist, die Bushaltestellen an den Fahrbahnrand zu verlegen und einen stufenlosen Einstieg zu ermöglichen. In den Boden werden tastbaree Leitelemente für Menschen mit beeinträchtigtem Sehsinn eingelassen. Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich im Sommer 2022 und sollen im Sommer 2023 abgeschlossen sein.

Schlagworte zum Thema